Es wird Herbst

Wir haben einen Tag schönes Herbstwetter genutzt, um mit Bordmitteln die feinen Winterräder zu montieren. Leider war das geschenkte Radkreuz der Aufgabe nicht gewachsen… Aber lieber jetzt als in Africa.

image1

Auch der Luftfiltereinsatz und die H1-Abblendlichtlampen wurden gewechselt. Aber wie immer steckt der Teufel im Detail: Ein Verschluss des Luftfiltergehäuses zerbröselte und die Kontrolle einiger Sicherungen zeigte auch Zerfallserscheinungen. Also eine klassische „Mal eben-Aktion!“

image2

Übrigens ist das Starterpaket vom Veranstalter der „Dust and Diesel-Rallye, Florian Schmidt, angekommen. Jetzt können wir schon mal das Roadbook studieren und die großen Aufkleber an den Türen anbringen. Und wir haben 2 weitere T-Shirts erhalten.

image3

Advertisements

TüV-Wintercheck-Event in Wolfenbüttel

Eigentlich sind wir ja recht sicher, was den guten Zustand unseres Mercedes für Africa angeht… Aber das kostenlose Angebot für einen Wintercheck haben wir uns nicht entgehen lassen. Diese bundesweit einmalige Aktion auf Initiative der Verkehrswacht WF, des TÜV Nord und der Polizei findet unter Beteiligung von 16 örtlichen Firmen und Institutionen zum 28. Mal statt. Mit einer Tombola kann man von den Firmen gesponserte Preise gewinnen und mit dem Erlös die Jugendfeuerwehr Halchter unterstützen. Und das frühe Aufstehen am Samstag hat sich gelohnt!

tuv
Unser Ergebnis: Ein Scheinwerfer leuchtet etwas zu hoch, das werden wir noch einstellen. Und die Handbremse zieht etwas einseitig, nun ja, kann man machen. Die Windschutzscheibe weist einen Steinschlag auf, hoffen wir, dass sie durchhält. Ansonsten steht die „Blaue Else“ richtig gut da: Bremsen, Reifen, Batterie, Keilriemen, alles i. O. Und wir konnten dem Teilnehmer hinter uns in der Warteschlange mal eben Starthilfe geben. Ein gutes Gefühl ist unser Fazit dieser morgendlichen Aktion.

Weitere Informationen über die schöne Aktion, findet man hier:

Verkehrswacht Wolfenbüttel Wintercheck

TÜV Nord – Veranstaltungen

Unsere Impressionen dieses Events hat Lutz in gewohnter Professionalität in einem kurzen Video zusammengefasst!

Vorbereitungstreffen – ein Wochenende mit der „Blauen Else“ unterwegs

Am 25. September waren Lutz und ich beim Vorbereitungstreffen für die Rallye in Würzburg. Aber der Reihe nach: Auf meine Lösung der Reifenfrage konnte auch Lutz mit einer Überraschung kontern. Ein schönes, großes TomTom Navi mit Weltkarte hat Einzug in unser Elektronikequipment gehalten. Das passt noch ins Fluggepäck und ist einfach besser als die Navigation mit dem Smartphone. Und es wird nicht so heiß wie ein iPhone mit Karten-App.

Wir starteten die Wochenendtour bereits am Samstag und folgten einer Einladung unseres Freundes Norbert nach Dieburg in der Nähe von Frankfurt. Mit Norbert verbinden uns einige schöne Trekkingtouren.

Wir wurden mit einem sehr leckeren Essen empfangen, machten noch einen kleinen Abstecher zur Veste Otzberg und waren abends exklusive Gäste beim „1. Dieburger Kellerjazz mit LetSwing“. Es war ein sehr schöner Abend mit 3 Stunden toller Livemusik eines 7-köpfigen Ensembles, in dem Norbert Saxophon spielt.

Am Sonntag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück nach Würzburg zum Vortreffen. Es gab viele Informationen und da sich von den nunmehr fast 60 Teilnehmern mit 30 Autos immerhin 45 Leute in der Weinstube einfanden, wurde es eng aber gemütlich. Wir konnten nach vorheriger Abstimmung mit Gerit von der AEPN-Mauretanienhilfen auch ein gebrauchtes Notebook als Sachspende an Florian übergeben. Nach 3 Stunden Austausch mit Gleichgesinnten und viel Input von Florian machten wir uns auf den 360 km langen Heimweg. Die insgesamt 900 km des Wochenendes mit der „Blauen Else“ waren völlig problemlos. Das gibt uns ein gutes Gefühl.

Lutz hat von unseren Eindrücken des Wochendes wieder ein Video gemacht – ich finde es klasse! Einfach mal anschauen!