Blaue Else auf der Hebebühne – der Tag der Wahrheit!

Dank der Unterstützung der Spezialisten des Wolfenbütteler Mercedes-Benz-Servicepartners Reinecke & Meyer wissen wir jetzt, wie es um unsere „Blaue Else“ steht.

image1
Jetzt wird es ernst – die blaue Else muss auf die Hebebühne

Die Bremsen mit Scheiben, Belägen und Bremsschläuchen rundum müssen gemacht werden. Okay, für die Sicherheit müssen wir Geld ausgeben, so viel ist klar. Der Keilriemen ist auch dran. Okay, ohne den läuft ja nun mal nichts. Das besagte Poltern hat mutmaßlich mit der Hardyscheibe und dem Schwingungstilger zu tun, da muss also auch was getan werden. Ansonsten noch ein paar korrosionsbedingte Dinge… Aber hallo, das Auto ist 22 Jahre alt und steht ansonsten ziemlich gut da!

Etwas Unterstützung für die Beschaffung der Ersatzteile könnten wir trotzdem ganz gut gebrauchen – ist schließlich am Ende für den guten Zweck.

Über den Werkstattbesuch bei Reinecke & Meyer hat Lutz wieder ein kleines Video gedreht, das ihr euch hier anschauen könnt:

Advertisements